4.7 C
Regensburg
18 Februar, 2020
Bei Menschen, die regelmäßig an Verdauungsproblemen, wie Verstopfung oder Durchfall leiden, liegt möglicherweise ein Reizdarmsyndrom vor, eine häufig auftretenden Magen-Darm-Erkrankung. Etwa 10 bis 15 Prozent der Erwachsenen leiden an RDS, jedoch wird die Erkrankung nur bei der Hälfte diagnostiziert. Die häufigsten Symptome von RDS sind...
Bei Adipositas ist gekennzeichnet durch erhebliches Übergewicht, entstanden durch eine über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des Körperfettes. Adipositas ist häufig verbunden mit dem Auftreten zahlreicher Begleiterkrankungen. Nach der WHO-Definition liegt eine Adipositas ab einem Körpermasseindex (BMI) von 30 kg/m² vor. Hauptursache der Adipositas ist ein Lebensstil, der...
Krebspatienten nehmen oft weniger Energie und Nährstoffe auf, als sie benötigen. Daraus resultieren Zufuhrlücken, die unbehandelt zu einem tumorassoziierten Gewichtsverlust führen können – mit unmittelbaren Konsequenzen für die Prognose der Patienten.1 Experten empfehlen deshalb, schon bei der Diagnosestellung das Augenmerk auf den Ernährungszustand der Patienten zu legen und...
Produktmerkmale Hochkalorisch (1,5 kcal/ml)Eiweißreich (10 g/100 ml)Ohne Ballaststoffe (Schokolade: ballaststoffarm)6 GeschmacksrichtungenLaktosearm, glutenfreiVerordnungsfähig Indikationen Zum Diätmanagement bei Patienten mit bestehender oder drohender Mangelernährung, insbesondere bei erhöhtem Energie- und Eiweißbedarf oderlimitierter Flüssigkeitstoleranz. Wichtige Hinweise...
Vermuten Sie, dass Ihr Baby gegen Kuhmilch allergisch ist? Kuhmilcheiweißallergie ist eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien bei Babys und kleinen Kindern. Mit Symptomen, die für Eltern und Babys gleichermaßen belastend sein können. Doch wenn die Diagnose Kuhmilcheiweißallergie erst einmal bestätigt ist, lässt sich auch...
Jeder Mensch ist anders und auch der Energie- und Nährstoffbedarf kann unterschiedlich sein. Daher richtet sich auch die Zusammensetzung von medizinischer Trinknahrung nach dem jeweiligen Anwendungsgebiet. Für den normalen Energiebedarf gibt es sogenannte normokalorische Trinknahrung mit etwa 1 kcal pro ml. Für einen erhöhten Energiebedarf eignen...
Produktmerkmale Normokalorisch (1,0 kcal/ml)Ohne Ballaststoffe (Schokolade: ballaststoffarm)4 GeschmacksrichtungenLaktosefrei, glutenfreiVerordnungsfähig Indikationen Zum Diätmanagement bei Patienten mit bestehender oder drohender Mangelernährung. Wichtige Hinweise und Kontraindikationen Wichtige Hinweise Nur unter ärztlicher...
Wenn feste Nahrung nicht mehr in ausreichender Menge zugeführt wird, kann Trinknahrung helfen, dieses Defizit auszugleichen. Trinknahrung kann wie normale Nahrung über den Mund aufgenommen, geschluckt und verdaut werden. Trinknahrung ist eine geschmacklich abgerundete flüssige Nahrung und enthält alle Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße, Mineralien, Vitamine und Spurenelemente. Trinknahrungen sind bilanziert. Das...
Sondennahrung gibt es in vielen Varianten und für unterschiedliche Anforderungen an die individuellen Ernährungsbedürfnisse. Normalerweise erstellt Ihr Arzt einen individuellen Ernährungsplan und wählt die passende Sondenkost für Sie aus. Dabei berücksichtigt er Ihren Kalorienbedarf, vorliegende Erkrankungen und mögliche Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Inhaltsstoffen.  Bitte achten Sie...
Möchte oder kann eine Mutter – aus medizinischen oder persönlichen Gründen – ihr Baby nicht stillen, steht ihr eine Vielzahl von Herstellern zur Seite die industriell hergestellte Säuglingsmilch anbieten. Die Auswahl ist hier groß: Von Pre, 1, 2 oder Folgemilch bis hin zu HA-Nahrung oder Anti-Reflux – Die Entscheidung welche Milchnahrung...